Die Oberengadiner Landschaft in Malerei, Zeichnung und Fotografie – einst und heute

Sonderausstellung im Andrea Robbi Museum
13. Juni bis 22. Oktober 2017, Dienstag bis Sonntag, 16.00-18.00 Uhr.

Vernissage: Dienstag, 18. Juli, 17.30 Uhr.

Es ist sicher kein Zufall, dem das Oberengadin seine hohe Präsenz in der Malerei und Fotografie verdankt. Die Einmaligkeit dieser Landschaft, ihr Sich-Weiten gen Süden, die rhythmische Abfolge ihrer Seen, die naturgegebene Symmetrie der Gebirgslinien, die unvergleichliche Klarheit und Leuchtkraft des Lichts, die Intensität seiner Farben – sie ziehen die Künstler seit je in ihren Bann: Ferdinand Hodler, Cuno Amiet, Oskar Kokoschka, Marc Chagall, Otto Dix, Max Ernst, Helge Werth, Reto Camenisch, sie besuchten das Hochtal und haben ihre Erfahrungen der Landschaft auf je eigene Weise gestaltet.

Nicht geringer ist die Zahl derjenigen Maler*innen, Zeichner*innen, Fotografinnen und Fotografen, denen dieses „Stück Ober-Erde“ (Nietzsche) nicht nur ein bevorzugtes Sujet, sondern zugleich Heimat war oder ist: Giovanni Segantini, Andrea Robbi, Giovanni Giacometti, Samuele Giovanoli, Albert Steiner, Turo und Gian Pedretti, Hannes Gruber, Ursina Vinzens, Erika Saratz...

Die in dieser Ausstellung präsentierten Kunstwerke, in der Zeit zwischen 1880 und 2017 entstanden, laden in ihrer perspektivischen Vielfalt Auge und Geist des Betrachters dazu ein, das Oberengadin als grossartigen Naturraum, als unerschöpfliches Quellgebiet künstlerischer Inspirationen und nicht zuletzt als menschlichen Lebens- und Erfahrungsraum im Medium von Malerei, Zeichnung und Fotografie wahrzunehmen.

Unter den Exponaten befinden sich sehr selten ausgestellte Oberengadiner Landschaften von Giovanni Segantini, Giovanni Giacometti, Cuno Amiet, der Familie Pedretti, Otto Dix und Max Ernst aus öffentlichen und privaten Sammlungen.

Führungen

An den folgenden Dienstagen (Ausnahme: Mo. 14.8.), jeweils um 17.30 Uhr führt Dr. Mirella Carbone durch die Ausstellung:

27. Juni
4. und 25. Juli
1., 14., 22. und 29. August
5., 12., und 26. September
3., und 10. Oktober.  

Änderungen vorbehalten.

Eintritt mit Führung: CHF 12.00, Studierende: CHF 6.00.

Information und Anmeldung: Tel. 081-826 5224. e-mail: info(at)kubus-sils.ch.