A Drug Free Land & Lessons from the Sidewalk

THOMAS KERN

© Thomas Kern, Exotic Erotic Ball, San Francisco, California, 2005

Thomas Kerns Arbeit A Drug Free Land entsteht zwischen 2002 und 2009. Der Fotograf findet unterwegs durch den Alltag des ländlichen Amerika eindringliche Situationen. Seine Bilder verdichten das Unspektakuläre und verweisen über sich hinaus auf die Lage der Nation. Sie erzählen von der Erschütterung des Landes nach 9/11, die bis heute nachwirkt, und vom zerbrechenden American Dream. Im flüchtigen Augenblick blitzen die grossen Themen auf, Einsamkeit und Armut, Patriotismus und Rassismus, Liebe und Gewalt.

Lessons from the Sidewalk handelt von Lebensgeschichten, deren Protagonisten für einmal unsichtbar bleiben. Die Stühle, die Kern auf den Strassen von Kairo antrifft, sind Zeugen und Erinnerung gewordene Objekte, an die er sich mit seiner Kamera annähert, als wären es zu porträtierende Menschen.

Thomas Kern, geboren 1965 in Brugg, Ausbildung zum Fotografen in Zürich. Ab 1989 als freier Reportagefotograf in Krisengebieten unterwegs. 1990 Mitbegründer der Schweizer Fotoagentur Lookat Photos. 1998 – 2006 freischaffender Fotograf in San Francisco. 2006 und 2014 Auszeichnung mit einem Swiss Press Award. 2016 zeigt die Fotostiftung Schweiz in Winterthur seinen grossen Fotoessay über Haiti.


Vernissage

Donnerstag, 25. Oktober 2018, ab 18 Uhr 

 

Ausstellungsdauer

26. Oktober - 15. Dezember 2018

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Freitag 14 – 18 Uhr
Samstag 13 – 17 Uhr

Messebeteiligungen

Paris Photo
8. bis 11. November, 

Safe the date!

Freitag, den 14. Dezember ab 19 Uhr

Hausfest zusammen mit Yvonne Reichmuth (Modelabel YVY)