Christoph Haerle - Installation und neue Werke ab 29. Oktober

Vernissage Freitag, den 29. Oktober ab 18 Uhr

Ausstellungsdauer 30. Oktober - 29. Januar

Galerien-Wochenende 27./28. November 14 - 18 Uhr


Das durch die Architekturausbildung erworbene Wissen um statische und dynamische Werte bildet die Grundlage für Haerles plastisches Schaffen. Das sowohl präzise als auch prekäre Gleichgewicht von Kräften ist eine Grundkonstante seines Œuvres, das sich von der Sockelplastik über das Wandobjekt zu Raum gestaltenden Werken entwickelt. Gleichzeitig erfahren die Plastiken eine formale Reduktion und verschliessen sich zunehmend anekdotischen Assoziationen.

(Jochen Hessen, sikart)


Betonbild 55 x 55 x 5cm, 2021