JUNGJIN LEE

Everglades

Jungjin Lees aktuelle Werkgruppe Everglades (2014 – 2015) entstand, wie der Titel verrät, in den aufregenden Sümpfen Floridas. Die Künstlerin wurde vom Norton Museum of Art (West Palm Beach, Florida) beauftragt, ihren eigenen persönlichen Blick des Nationalparks und UNESCO-Welterbe zu schaffen und festzuhalten. Entstanden sind wundersvchöne Bilder, die die einzigartige Landschaft treffend widerspiegeln.

Das Fotomuseum Winterthur zeigt vom 17. September 2016 bis am 29. Januar 2017 Jungjin Lees erste grosse museale Retrospektive in Europa.

Jungjin Lees Werke sind unter anderem in den Sammlungen des Metropolitan Museum of Art, Whitney Museum of American Art, New York, L. A. Country Museum of Art, Los Angeles, Houston Museum of Fine Arts, Texas präsent.

Vernissage und Saisoneröffnung
Mittwoch 24. August, ab 17 Uhr

Ausstellungsdauer
25. August – 1. Oktober 2016

Spezialveranstaltung
Samstag, 17.09.2016, 17 – 19 h
Apéro im Beisein von Jungjin Lee und Thomas Seelig (Co-Direktor Fotomuseum Winterthur) mit einem kurzen Gespräch. Moderation: Barbara Liebster

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Freitag 14 – 18 Uhr
Samstag 13 – 17 Uhr

Vorschau
7. Oktober 2016:
Vernissage mit Ester Vonplon